Silly ganz nah

Silly (Foto: by Ben Wolf)

Silly ist eine Kultband. In der DDR gehörte sie zu den erfolgreichsten überhaupt. Der Film SILLY – FREI VON ANGST gewährt dem Zuschauer einen unverstellten Backstage-Blick auf die Gruppe. Nur selten lassen Bands einen so direkten Einblick in ihren kreativen Prozess zu. Die Dokumentation von Sven Halfar lässt die Zuschauer teilhaben am Entstehen der Songs, an den Vorbereitungen zur „Wutfänger“-Tournee, an den Proben, an den Diskussionen der Bandmitglieder untereinander und am Lampenfieber vor dem Auftritt.

In sehr persönlichen Interviews erzählen Ritchie Barton, Jäckie Rezniczek, Uwe Hassbecker und Anna Loos entspannt und locker von der Entwicklung der Band. Von der Zeit in der DDR mit der charismatischen Sängerin Tamara Danz, als sie Gesellschaftskritik in poetischen Texten verpackten und so für zahllose Menschen zum Hoffnungsträger wurden. Der Tod von Tamara Danz war ein einschneidendes Erlebnis, doch die frühere Frontfrau hatte das Versprechen eingefordert, dass die Band weiterleben sollte. So wurde nach einigen Jahren eine neue Frontfrau gefunden, die diese Position mehr als ausfüllt. Denn Loos gibt Silly nicht nur gesanglich eine neue Stimme, sondern auch mit ihren Texten.

Silly hat für den Produzenten Torsten Bönnhoff etwas Besonderes. In seinem „Raster“ sei sie die einzige Ostband, die sich auch weiterentwickelt habe und heute noch eine lebende, sich entwickelnde Band sei. Sie sei alles andere als ihre eigene Coverband. Und diese Weiterentwicklung zeichne Silly aus, denn damit habe sie mehr geschafft als manche andere Band, die vor Jahrzehnten Hits hatte.

Die Dreharbeiten wurden teilweise mit zwei bis drei Kameras im Stile eines Roadmovies inszeniert. Als Höhepunkt wurde das Konzert in der Columbia Halle mit großem Aufwand gedreht.

Zuerst veröffentlicht in: Blicklicht, Ausgabe Januar 2018

Filminfo:

Regie: Sven Halfar
Mit: Anna Loos, Ritchie Barton, Uwe Hassbecker, Jäcki Reznicek, Tamara Danz, Daniel Hassbecker
Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation

Bildquellen